Firmengeschichte

  • 1. Mai 1933: Die heutige Firma Hocker wurde von Ernst Pflüger gegründet und hatte ihren Sitz in der Pfarrstraße 33 in Fellbach. Die Firma setzte von Anfang an auf Zuverlässigkeit und Qualität.
  • 1937 wird eine zweite Werkshalle gebaut, um die wachsende Zahl an Aufträgen bearbeiten zu können
  • 1950 wird die zweite Werkshalle zusätzlich vergrößert.
  • 1975 übernahm der Schwiegersohn des Gründers, Kurt Hocker, den Familienbetrieb. Durch ihn wird die Firmentradition und die damit verbundene Zuverlässigkeit und Qualitätsarbeit bis heute fortgeführt.
  • 1990 wurde der Familienbetrieb erweitert. Der Sohn Peter Hocker tritt in den elterlichen Betrieb ein und übernahm als Geschäftsführer die Leitung im Familienunternehmen.
  • 1990 bezog der Betrieb den heutigen Firmensitz in der Ottostraße in Fellbach. Das Gebäude mit einem von Stahl und Metallbau geprägten Charakter wurde unter Mitarbeit der eigenen Angestellten erbaut.
  • 1996 wurde Klaus Zinser zum Geschäftsführer bestellt.
  • 2011 wurde mit dem Wasserstrahlschneiden das Portfolio maßgeblich vergrößert.
  • 2012 konnte die neue Lagerhalle in Betrieb genommen werden.